wat

> Klimaschutz- und Quartierskonzepte / Sanierungsmanagement

Die wat Ingenieurgesellschaft unterstützt Kommunen und Städte im Rahmen des Sanierungsmanagents bei der Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen und der energetischen Sanierung von öffentlichen Gebäuden und Liegenschaften sowie bei der Planung und Umsetzung von Quartierskonzepten.

Klimaschutzkonzepte dienen als strategische Planungshilfe für zukünftige Klimaschutzmaßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel.
 
Ziel ist es zudem, die technischen und wirtschaftlichen Potenziale zur Minderung von Treibhausgasen und Energieverbräuchen aufzuzeigen und entsprechende Maßnahmen abzuleiten.
 
Die Themen zur Erstellung von Klimaschutzkonzepten für Kommunen sind primär das Flächenmanagement, die energetische Analyse eigener Liegenschaften und der Straßenbeleuchtung sowie das kommunale Beschaffungswesen. Zudem kommt die Einbindung privater Haushalte und der Bereiche Industrie, Gewerbe, Handel und Dienstleistungen sowie der Einsatz Erneuerbarer Energien, Mobilität, Abwasser und Abfall hinzu.
 
Quartierkonzepte dienen im Rahmen der energetischen Stadtsanierung dazu Energieeffizienz-Potenziale auf Quartiersebene zu heben. Die energetische Sanie­rung von Einzelgebäuden und die Verknüpfung der Energie-Infrastruktur wie Wärme­- und Kälte­versorgung führt zu einer Steigerung der Gesamt-Energieeffizienz.
 

Die Erstellung von Klimaschutzteilkonzepten für Liegenschaften des öffentlichen Sektors wird im Rahmen von Fördermaßnahmen des Bundes auch gefördert. Im Rahmen des Sanierungsmanagements übernehmen wir die zentralen Aufgaben.

Unsere Leistungen

  • Bestands- und Potenzialanalysen zu Gebäuden und Liegenschaften (soziale, kulturelle und öffentliche Einrichtungen)
    • Datenerfassung und Bewertung der Gebäude bzgl. Art, Flächen, technische Gebäudeausrüstung, Nutzungsverhalten, Energieverbrauch,  Energie-Verbrauchsentwicklung, Energiebezugsverträgen, bauteilbezogener Schwachstellenanalyse
  • Bewertung der GebäudesubstanzErmittlung von Investitionskosten ermittelter Sanierungsmaßnahmen
    • Auf Basis von Energiekennzahlen
    • Darstellung von möglichen bauteilbezogenen Sanierungsmaßnahmen
    • Prüfung des möglichen Einsatzes erneuerbarer Energien in der Energieversorgung
    • Darstellung des Potenzials zur Energiekosteneinsparungen und Treibhausgasreduktion
  • Durchführung einer Wirtschaftlichkeitsbetrachtung
  • Beratung zu Finanzierungsmöglichkeiten und Fördermitteln
  • Konzeption eines Energiecontrolling-Konzepts zur Überwachung und Steuerung des künftigen Energieverbrauches (Kommunales Energiemanagement)
  • Im Rahmen des Sanierungsmanagements

Kontakt

  • wat Karlsruhe
  • Tel. 0721 / 98 72 - 0
  • wat Mainz
  • Tel. 06131 / 95 833 - 0

Unsere Auftraggeber

  • Städte und Kommunen
  • Kommunale Unternehmen
  • Interessensgemeinschaften
  • Gewerbe, Handwerk, Industrie